wie medial wir wirklich sind

Ergebnisse des modernen Tests für Medialität.

Bisher haben mehr als dreitausend Teilnehmer den Test hier online gemacht, seitdem er im September 2016 ins Netz gestellt wurde. ( Duplikate und Spam wurden selbstverständlich aus der Statistik entfernt.)

Natürlich sind die Ergebnisse jedes Einzelnen nur Momentaufnahmen, trotzdem war ich extrem positiv überrascht, wie hoch die durchschnittliche Punktezahl lag. Manchmal hängt man sich ja viel zu sehr an dem Quatsch auf, der in TV und Medien kolportiert wird – von wegen viele Scharlatane und es gibt nur wenige wirklich-mediale Menschen usw.. Dabei ist die Realität viel besser und vor allem optimistischer!

Realitätscheck

Wir sind also viel mehr gute, mediale Leute, als in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Das gibt doch Anlass zur Freude!

Hier kommen die vorläufigen Ergebnisse:

  • Veröffentlicht habe ich den Test Anfang September 2016
  • Teilgenommen haben 3182 Leute – es wurde immer ihr erstes Ergebnis gezählt.
  • Das durchschnittliche Ergebnis lag bei etwa 16 von 25 Punkten, das häufigste Resultat waren 18 Punkte!

 

Warum 16-18 Punkte viel sind?

Bei schriftlichen Tests muss man berücksichtigen, dass viele Leute nicht gewohnt sind auf geschrieben Fragen zu antworten und ihre medialen Fähigkeiten so zu benutzen.
Hinzu kommt, dass wir alle unterschiedliche Wortwahl benutzen und nicht jeder die Fragen sofort so versteht, wie sie gemeint waren.
Drittens vertut man sich leicht beim Antworten, weil bei vielen Hellsichtigen die Augen häufig schlecht funktionieren, wenn sie am „Schauen“ sind.

Es ist schön den medialen „Test“ zu machen und dabei wieder im Leben, das Liebe pur ist, anzukommen.

– Kommentar von Sabine –


TIPP

Wer sich noch mehr über das Thema moderne Medialität und Ähnliches informieren will, dem kann ich den Online-Medialitätskongress von Natalie Flach empfehlen.

Der Medialitätskongress –  von Nathalie Flach ( Okt. 2018)

Dieser Kongress ist genau richtig für Dich, wenn …
  • Du wissen möchtest welche Arten von medialen Fähigkeiten es gibt und wie sie sich bemerkbar machen.
  • Deine Wahrnehmung oder die Deines Kindes sich verändert hat und Du nicht weißt, wie Du damit umgehen sollst.
  • Du als Frau gerade schwanger oder bereits Mutter bist.
  • Du seriöse Medialität von Einbildungen, Fremdbesetzungen oder psychiatrischen Auffälligkeiten unterscheiden können möchtest.
  • Du einen kompetenten Begleiter und individuelle Möglichkeiten der Begleitung finden möchtest.
  • Du Dir jetzt die geballte Ladung an Wissen über Multidimensionalität holen möchtest.

Post Author: Susanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.