Schwerpunkt-Thema Narzissmus, Narzisst, Co-Narzissten

Narzissten gibt es überall. Tatsächlich ist Narzissmus die häufigste Persönlichkeitsstörung ( lt. WHO), mit der wir es heute zu tun haben. Und wie alles, was häufig auftritt, wird es beinahe zur Normalität, sodass es gar nicht mehr auffällt. Natürlich gibt es sehr viele Abstufungen hin zur richtigen Persönlichkeitsstörung, will heissen, dass viele Leute das eine oder andere narzisstische Verhalten an den Tag legen, ohne vollends „krank“ zu sein. 

=> Dann spricht man meist von emotionalen Missbrauch oder Manipulation. Hier findest du eine Checkliste: Narzisst oder manipulativer Energie-Vampir

Das bedeutet auch, dass manipulative, narzisstische Verhalten gesellschaftsfähig sind, und sie waren das auch schon seit längster Zeit. Es ist also eine Altlast, die wir heutzutage ablegen möchten, weil sie dem gesunden Denken widerstrebt. Wir leben in einer Zeit, wo wir uns mit nachhaltigen und konstruktiven Strategien beschäftigen, mit der langfristigen Gesundheit von Geist und Psyche. Ein schneller Selbsttest um dir klar zu werden, wo du stehst: Bin ich auch schon ein Narzisst?

NB: Narzisstisch bezeichnet man jemanden, der sich so sehr an Manipulationen gewöhnt hat, dass er darauf süchtig geworden ist, also ohne sie nicht mehr leben kann. Auch da gibt es unterschiedliche Ausprägungen, ganz ähnlich wie bei anderen Süchten. Zur detailierten Beschreibung des Phänomens: Narzisst / Narzissmus was ist das?

Doch das fatale am Narzissmus ist, dass er seine Umgebung plagt und tyrannisiert, was auch Auswirkungen auf andere hat. Die oberflächliche, negative Sicht- und Verhaltensweise der Narzissten ist nicht nur sehr destruktiv, sondern kann auch ansteckend sein. Das Spiel der Manipulation kann immer grösser und intensiver werden, wenn es nicht aufgehalten wird. Hier findest du 20 Antworten zu der Frage: Wie erkennt man einen Narzissten aus der Ferne?

Umso wichtiger ist es, Narzissmus zu entlarven und zu benennen. Denn in einem Punkt sind sich die Experten einig: das Erkennen ist der erste Schritt, um sich davon befreien zu können. Sobald man nämlich weiss, dass man etwas Ungesundes tut, um so eher kann man damit aufhören und Alternativen suchen. 

Für weitere Tipps wie du dich von Narzissten und Manipulation-spielchen befreien kannst, ein paar Erfahrungswerte: Raus aus dem Co-Narzissmus
und ein allgemeiner Artikel mit Tipps: Wie du immun gegen Manipulationen wirst, der sowieso für jederman relevant ist.


Eltern aufgepasst!

Da Experten der Ansicht sind, dass die Ursachen von Narzissmus in der Kindheit und im Jugendalter gelegt werden, ist es natürlich umso wichtiger als Erziehungsberechtigter sehr genau darauf zu achten, narzisstische Verhalten zu unterbinden. Dabei geht es grundsätzlich darum Manipulationen bei Kindern nicht mehr zu fördern, sondern ihnen bewusst entgegen zu wirken:

Uraschen von Narzissmus – Eltern aufgepasst!




Hier ein Überblick über alle Blogartikel zum Thema Narzissmus:

Post Author: Susanna

2 thoughts on “Schwerpunkt-Thema Narzissmus, Narzisst, Co-Narzissten

    simone

    (20. März 2018 - 20:15)

    ich habe eine Frage: Woran liegt es, dass der Narzisst meist eine Beziehnung beendet?

      Susanna

      (21. März 2018 - 6:57)

      Hallo Simone!
      Natürlich kommt es auch vor, dass sich Narzissten wie eine Biene von einer Blume zur anderen bewegen und deshalb Beziehungen beenden. Als ob sie nie genug bekommen könnten, immer unzufrieden und unerfüllt sind und einer anderen Person dafür die Schuld geben.
      Aber es ist auch oft anders herum: Narzissten lassen nicht los, sondern kleben wie eine Klette an gewissen Personen.
      Manche Narzissten haben natürlich auch mehrere Beziehungen parallel.
      Der grundsätzliche Irrtum dabei ist jedoch immer, dass sie jemand anderen dafür verantwortlich machen wie sie sich fühlen.
      Alles Liebe, Susanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.