Susanna BELLONI

Heilende Hände

hat man dir schon mal gesagt, dass du heilende Hände hast? oder hast du es irgendwie im Gefühl? Hättest du gerne heilende Hände?

heilende_haende

brach liegendes Potential

Aus gutem Grund: wir alle haben die Möglichkeit mit unseren Händen heilsame Energie weiter zu geben. Es gehört zu einer der Fähigkeiten, die wir einfach in unserem Erziehungssystem nicht richtige entwickeln konnten. Denn es wurde uns direkt oder auch unterschwellig vermittelt, dass das Unsinn sei ( oder gar Schlimmeres) und wir uns gar nicht erst damit beschäftigen sollten.

In der alternativen Medizin gibt es mittlerweile viele verschiedene Methoden und Techniken, die angeboten werden. Angefangen von Reiki über CranioSacral Therapie, schamanische Riten, Heilmassagen, und natürlich mein Favorit: Prana Heilung. Sie alle werden mit den Händen ausgeführt und basieren darauf, dass harmonische Energie an den anderen weiter gegebene werden um ihn wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Weitere Formen der Geistheilung verwenden gar keine Hände, sondern Blicke,  Aufmerksamkeit oder Ferntechniken. Sie funktionieren allerdings alle nach dem gleichen Prinzip.

Selbsterfahrung

Man könnte das Energieheilen wissenschaftlich leicht mit der Verschränkung von Quanten erklären, das erspar uns jetzt lieber. Wichtiger ist nämlich, WIE wir dieses Potential optimal für uns nutzen können und wie wir es verstehen können. Dazu macht es mehr Sinn einfach eigene Erfahrungen zu sammeln oder sich logisch eine Vorstellung zu machen wie es funktionieren könnte.

Ich habe vor vielen Jahren mit einem Buch begonnen, das hiess „Aura sehen“ und habe allein in meiner Wohnung geübt und geübt, bis ich halb blind geworden bin. Zugegeben, diese Technik hat für mich nicht gut funktioniert, aber ich habe durch die Beschäftigung mit dem Thema zu anderen Methoden gefunden, mit denen ich sehr wohl Energien wahrnehmen konnte, vor allem mit meinen Händen. Im Nachhinein glaube ich, dass die Anleitung von einem Lehrer und vor allem die Übung mit Gleichgesinnten mich wesentlich weiter gebracht hat als jedes Buch. Zudem konnte ich viele Fragen stellen, die mir im Kopf herum schwirrten und bekam nach und nach mehr Klarheit.

Prinzipien

Es gibt Regeln oder Gesetzmässigkeiten der Energie, die beobachtbar und erfahrbar sind.

„Energie folgt der Aufmerksamkeit“ ist so ein fundamentales Prinzip. Mit anderen Worten stärkt man das worauf man seine Aufmerksamkeit richtet. Dies gilt für Äusserliche Dinge gerade so, wie für innere Bilder. Wer sich mit dem „Gesetz der Anziehung“ oder „The Secret“ beschäftigt hat, erkennt hier gleich die Parallele. ( Man kann alles in unterschiedliche Worte verpacken, es steckt jedoch immer die gleiche Wahrheit dahinter.)

Für mich ist das eine der wesentlichsten Informationen, denn sie erklärt einerseits wie ich mein Leben unbewusst gestalte als auch wie ich es bewusst ändern kann. Nämlich indem ich absichtlich meine Aufmerksamkeit auf die Dinge richte die ich möchte. Für einen Heiler heisst das also seine Vision von einem gesunden oder glücklichen Klienten muss stärker sein, als das Bild der Krankheit oder des Problems. Nur so kann der Energetiker sein Bild zur Wirklichkeit werden lassen, also den anderen stärken.

Willst du also mit deinen Händen heilen, dann ist es wichtig, dass du dich mental auf Lösungen konzentrierst und deine Zuversicht bewahrst. Das ist auch eine gute Gelegenheit die eigene Sturheit einmal gezielt und sinnvoll einzusetzten 😉

auraMentale Komponente

Mittlerweile gibt es sehr viele Techniken wie autogenes Training, Coaching und Hypnose, die sich alle darauf berufen, dass deine Gedankenkraft genutzt werden sollte. Das ist völlig richtig und auch ein wichtiger Bestandteil einer spirituellen Entwicklung. Diese Ausdrücke klingen lediglich ein wenig wissenschaftlicher oder nüchterner.

Anders gesagt: Mentaltraining ist ein wichtiger Faktor im Umgang mit seinen „übersinnlichen Kräften“, denn man übt eigentlich seine Gedanken bewusst zu steuern und Klarheit in seine Gedanken zu bringen. Umso klarer der Kopf ist, also um so bewusster du deine Aufmerksamkeit lenken kannst, umso deutlicher wird dir auffallen, wie du selbst in der Hand hast was passiert.

Dein Körper dient dir dann als ausführendes Werkzeug um deine Visionen und Ideen in die materielle Wirklichkeit zu bringen. Siehst du dich also als Wesen in dem eine universelle Energie fliesst, dann kannst du diese über deine stärksten Kanäle, deine Hände auch weiter geben – zum Wohle eines anderen. Sofern er das annehmen möchte und sich darauf einlässt.

der freie Wille des anderen!

Man erlebt es immer wieder bei sich selbst und beobachtet es bei anderen, dass wir uns viel mehr um das Wohl anderer kümmern, als um unser eigenes. Das ist eigentlich eine schlechte Angewohnheit, die aber in unserer Gesellschaft recht anerkannt ist. Vor allem Mütter mit Problemkindern gehen an dieser Haltung beinahe zu Grunde und finden nur schwer aus ihrer Misere heraus.

Wir verpulvern unsere Energie manchmal völlig damit anderen helfen zu wollen oder besser gesagt sie ändern zu wollen. Dabei verzweifeln wir an unserer Machtlosigkeit, unserem Unvermögen. Und es ist uns völlig egal ob dem anderen geholfen werden will, also ob er überhaupt geändert werden möchte. Doch das ist mitunter das Problem, nämlich dass wir meinen, wenn sich der andere nur ändert, dann geht es uns selbst besser. Stimmt nur nicht.

Die Lösung ist relativ einfach: zuerst muss man sich um sich selbst kümmern, das heisst seine Aufmerksamkeit bei sich haben und sich selbst ins Gleichgewicht bringen. Das klingt etwas egoistisch, ist aber eine Notwenigkeit. Erinnere dich an deinen letzten Flug und die Sicherheits-Instruktionen: wenn die Sauerstoffmasken herunter fallen, müssen Erwachsene ZUERST selbst die Masken anlegen, bevor sie sich um die Kinder kümmern. Man kann nicht für andere da sein, wenn man selbst nicht mehr Luft bekommt. Das ist doch logisch.


Selbstschutz tun_moechten

Genauso verhält es sich im Umgang mit sogenannten schlechten Energien am Arbeitsplatz, in überfüllten Bussen oder in der Familie. Sobald man seine Aufmerksamkeit auf sich selbst richtet und sich einmal darum kümmert was man selbst möchte, geht alles plötzlich leichter. Man benötigt dazu allerdings häufig sehr viel „mentale Kraft“ um bei sich zu bleiben. Sehr viel Konzentration und Willenskraft.

Trotzdem ist der beste, vielleicht sogar der einzige, Selbstschutz, wenn wir mit unseren Gedanken bei dem verweilen, was wir uns wünschen. Nicht im Selbstmitleid oder in der Selbstkritik, sondern ganz bewusst an unsere Träume, Wünsche und Hoffnungen denken. Wie Verliebte, die beim schlimmsten Wetter, im stinkenden Bus oder mitten auf der lärmenden Strasse einfach glücklich sind und selig lächelnd an ihren Liebsten denken. In solchen Momenten sind wir unantastbar.

 

Was hat das mit den heilenden Händen zu tun?

Viel. Sehr viel. Denn nur deine Hände sind nicht ausschlaggebend, sondern deine Absicht und deine Konzentration bei deinen positiven Gedanken zu bleiben. Ein guter Geistheiler ist nämlich auch im Kopf stark oder zumindest im Glauben 😉 – das kann man nennen wie man will. Er hat eine Vision von etwas Wunderbaren, von Wundern und kann sich gut darauf konzentrieren. Die Hände können dabei wie ein Verstärker wirken, sie leiten weiter und verbinden uns mit einer Berührung. Sie helfen uns das zu manifestieren was in unserem Geist bereits existiert, wenn auch oft nur als ganz genereller Wunsch.

Jedenfalls ist auch klar, dass energetische Behandlung auch ohne Hände funktionieren kann, nicht unbedingt weniger wirksam, dann vielleicht ist der Energetiker dabei viel konzentrierter oder ruhiger. Das kommt ganz darauf an … Die Hände sind jedoch äusserliches Zeichen dafür, dass wir etwas weitergeben, miteinander verbunden sind.

Mach deine eigene Erfahrung damit und / oder schreib mir doch einen Kommentar dazu:

Ein Gedanke zu “Heilende Hände

  1. Siegfried Flaig

    Habe im Sommer einer Arbeitskollegen nach einem Fall die Hand auf die Verletzung gelegt und gemerkt das Energi und Impulse von meiner Hand über ihren Arm gingen.Lag dann beide Hände um den Arm und Energi floss von links nach rechts durch mich und ihren Arm.Nach 1 min sagte ich,daß der Schmerz vom Ellenbogen kommt und ging zum Ellenbogen.Sie spürte die gleichen Impulse wie ich selbst.Wechselweise kommen stösse von meiner Schulter gleichzeitig über beide meine Arme in ihren Ellenbogen.Sie sagte das es glühend warm wir und sie spürte ganz deutlich Impulse und Strömungen.Sie bekam Angst mir alle Energi zu nehmen,aber ich fühlte mich stärker und stärker.Nach 5 min meinte Sie das sie gesund war.Ich fühlte aber das es noch nicht geheilt war,weil immer mehr Energi geflossen kam ohne Stopzeichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.